Wach- und Sicherheitsfachkraft

Maßnahmenbezeichnung:

Wach- und Sicherheitsfachkraft

Mobile Wach- u. Sicherheitsfachkraft

Geplanter Termin:

25.03.2019 – 22.07.2019

25.03.2019 – 22.07.2019

Optional mit Führerschein Klasse B

Maßnahmendauer:

4 Monate
(inkl. 1 Monat Praktikum)

4 Monate
(inkl. 2 Wochen Praktikum, 2 Wochen Führerschein)

Wach- und Sicherheitsfachkraft

Der Weg zur Selbstständigkeit

Ein hoher Sicherheitsstandard kann nur durch den Einsatz geschulter Sicherheitskräfte erreicht werden. Nach Abschluss der Ausbildung eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten für einen erfolgreichen (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben sowie sehr gute Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz.
Sachkunde § 34a GewO ist der Erwerb des qualifizierten Fachwissens, welches es ermöglicht, die vielfältigen Tätigkeiten und Anforderungen eigenverantwortlich und fachkompetent zu erfüllen.

Vorteil: Möglichkeit der Selbstständigkeit

Allgemeine Informationen

Wie, was, wo

Gesamtkosten: 1600,- € max. 10 Monatsraten (à 160,- €)
Die Erfolgsquote bestandener Prüfungen liegt bei 78%
Die Erfolgsquote der Vermittlung nach bestandener Prüfung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis liegt bei 87%

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

  • Einwandfreies behördliches Führungszeugnis
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Deutschkenntnisse
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • Konfliktfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Durchsetzungsvermögen

IHRE ZERTIFIKATE

  • IHK Sachkundeprüfung nach § 34a GewO
  • Waffensachkunde nach § 7 WaffG
  • Deeskalation
  • Erste Hilfe Grundkurs und Brandschutzhelfer
  • Teilnahmebescheinigung Einsatz- und Situationstraining

EINSATZBEREICHE

  • Objekt-, Werk- und Personenschutz
  • Überwachung von Schutz- und Sicherheitseinrichtungen
  • Hausdetektiv in Verkaufseinrichtungen
  • Personalkontrolldienst
  • Personen- und VIP Begleitschutz
  • Geld- und Werttransporte
  • Zugbegleitung, Ordnungs- und Sicherheitsdienste
  • Alarmverfolgung, Revierfahrten
  • Sicherungsdienste in JVA-Einrichtungen
  • Empfangs- und Pfortendienste und Zugangskontrolle

FÖRDERUNGEN DURCH

  • Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter und Optionskommunen BFD (Berufsförderungswerk der Bundeswehr)
  • BG (Berufsgenossenschaft)
  • Rentenversicherungsträger
  • Rehabitilationsmaßnahmen (Reha)
  • Meister-BaföG (Selbstzahler)

Unsere Qualifizierungen sind selbstverständlich auch für Selbstzahler geeignet. Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Angebote persönlich und in einem gemeinsamen Gespräch.

WEITERE INFORMATIONEN ZU DEN KURSEN

Lehrgangsdauer komplett: 4 Monate
Lehrgangsdauer Unterricht: 3 Monate
Lehrgangsdauer Praktikum: 1 Monat

Themen / Unterrichtseinheiten

mehr erfahren...

Einführung und Erstunterweisung (16 UE’s)
Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (8 UE’s)
Gewerberecht (16 UE’s)
Bewachungsspezifische Aspekte des Datenschutzes (8 UE’s)
Bürgerliches Recht (40 UE’s)
Strafrecht und Verfahrensrecht (40 UE’s)
Umgang mit Verteidigungswaffen (8 UE’s)
Unfallverhütungsvorschriften (16 UE’s)
Umgang mit Menschen (40 UE’s)
Grundzüge der Sicherheitstechnik (16 UE’s)
Grundlagen Personen- und Begleitschutz (72 UE’s)
Erste Hilfe/ Erste Hilfe Grundkurs (16 UE´s)
Brandschutzhelfer (40 UE’s)
Fachenglisch (8 UE’s)
Deeskalation inkl. Umgang mit Flüchtlingen (40 UE’s)
Bewerbertraining (8 UE’s)
Waffensachkunde/-Prüfung (40 UE’s)
Selbstverteidigung/ Wing Tzun (40 UE’s)
IHK Prüfung, Köln schriftlich, mündlich (16 UE’s)
Praktikum (23 Tage)

Sie wollen einen Überblick über alle Informationen? Dann laden Sie sich unseren Flyer herunter.

WhatsApp chat